Über mich

Hallo Leute!

Ich heisse Naomi Fumarola,wie man an meinem Namen schwer erkennen kann, bin ich Italienerin aber natürlich vergesse ich meine spanische Hälfte nicht. Geboren in der Schweiz, kann ich mich glücklich schätzen multikulturell aufgewachsen zu sein. Ich spreche fünf Sprachen. Wobei mein Französisch nicht erstklassig ist, jedoch lässt es sich kommunizieren und was gibt es schliesslich wichtigeres als Kommunikation?

Was gibt es noch zu erzählen? 

Ich bin eine leidenschaftliche Sängerin, ich liebe Musik über alles. Sie zu hören, zu fühlen und sogar zu tanzen (auch wenn ich nicht tanzen kann, wenn interessierst)…

Mein Leben hat schon immer aus Dingen bestanden die ich leidenschaftlich oder gerne mache. Ich mag es auch mich viel zu bewegen; Ich gehe joggen, schwimmen, fahre fast tagtäglich mit dem Fahrrad und seit ich am lernen bin zu surfen, liebe ich surfen.

Kochen ist auch eins der Dinge bei denen ich mich gerne verliere. Es entspannt mich und ich kann unglaublich kreativ sein. Ich probiere gerne neues aus und liebe es erfinderisch sein zu können.

Ein paar Hintergrundsdaten vielleicht?

Wie ich schon angetönt habe bin ich in Basel (der Schweiz) geboren. Ich wohne auch noch bis jetzt da. Hier habe ich meine Eltern und meine Schwester die ich über alles liebe. Seit 2014 lebe ich in meinen eigenen vier Wänden, mit einem Zimmer, einer kleinen Küche und einem Badezimmer (das ist doch schonmal was, nicht?). Einer der Hauptgründe auszuziehen war mein Freund, der mein ein und alles ist. Mit ihm habe ich meinen ersten Surftrip gemacht und die ersten Road-trips. Er hat mir die Augen geöffnet was es alles zu erleben gibt auf dieser  Erde. Ich hoffe natürlich es werden weitere Reisen folgen, ich halte euch auf dem laufenden.

Meine ganze Schullaufbahn ist schwer zu erklären. Ich bin in Basel ans Gymnasium gegangen mit dem Ziel Medizin zu studieren. Da ich den Numerus Clausus ( den Test um überhaupt ins Studium rein zu gelangen) nicht bestanden hatte, musste ich mich nach Alternativen umsehen. Im nächsten Jahr hätte ich den Test wiederholen dürfen( beliebige Wiederholung möglich). Jedoch fiel mir auf, dass ich doch etwas anderes machen wollte, deswegen fing ich das Studium Geowissenschaften an, um nach dem Bachelor den Master in Sustainable Development zu machen. Ich merkte jedoch schnell, dass ich noch nicht richtig bereit war um zu studieren. Deswegen verliess ich die Universität nach einem erfolgreichen Jahr mit meiner Projektgruppe, dazu werde ich in einen der Blog-Posts was erzählen.

Nach alldem fange ich also meine Ausbildung als Pflegefachfrau an.

 

Wieso diese Webseite? 

Die Umwelt ist einer meiner letzten Gedanken bevor ich zu Bett gehe. Ich werde wahrscheinlich niemals einschlafen ohne noch über die wunderschönen Dinge nachzudenken die diese Welt zu bieten hat. Ich bin Mutter Natur für alles was sie uns täglich gibt dankbar und möchte etwas zurückgeben. Ich will etwas auf dieser Erde verändern und andere Menschen davon überzeugen das selbe zu tun, nicht nur für sich selbst, sondern auch für alle anderen. Ich glaube nicht die einzige zu sein die solche Gedanken hat. Ich hatte schon das Glück Teil von solchen Projekten sein zu dürfen, hatte aber noch nie die Gelegenheit meine Gedanken mit verschiedenen Menschen auf der Welt zu teilen und würde dies jetzt gerne tun.

Ich überdenke Dinge immer tausendfach und hätte gerne Hilfe dabei meine Gedanken zu ordnen, verstehen und zu unterstützen. Ihr seit natürlich herzlich eingeladen mit mir zu reflektieren.